Aktuelle Asyl-Statistik für das erste Halbjahr 2017 und den Monat Juni 2017

Aus der aktuellen Pressemitteilung des Bundesministeriums des Inneren geht hervor, dass die Zahl der Asylsuchenden in Deutschland um die Hälfte im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zurückgegangen ist. Im ersten Halbjahr 2017 wurden 90.389 Asylsuchende in Deutschland registriert. Diese kamen vor allem aus Syrien, Irak, Afghanistan und Eritrea. In den Monaten Januar bis Juni 2017 hat das Bundesamt über die Anträge von 408.147 Personen entschieden, 124.911 mehr (+ 44,1 Prozent) als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Im Juni 2017 hat das Bundesamt über die Anträge von 36.016 Personen (Vorjahresmonat: 51.757, Vormonat: 87.649) entschieden.